Viv@ : das virtuelle interaktive Dorf in der Ardèche
 

Viv@ ist ein Entwurf einer Mitteilung zwischen Sprachklassen. Verwirklicht durch das Abteilungszentrum pädagogischer Dokumentation (CDDP) Ardèche, es ist ein virtueller Raum, wo die Schüler Texte über die Themen schreiben können, die sie interessieren, Persönlichkeiten zu erfinden und sie leben zu lassen. Die Schüler, die an diesem Raum seit verschiedenen Ländern teilnehmen, Frankreich, Polen, Ireland, Italien und anderswo, können im Laufe eines Schuljahres, die Geschichte der anderen zu verfolgen und zu erweitern in ihrer Muttersprache und in jenen austauschen, die sie lernen.

Wir werden auch die Viv@-Foren im Rahmen des Austausches E-Twinning benutzen. David Bourgeois kontaktieren, wenn Sie davon mehr auf E-Twinning wissen wollen und Viv@.

Der virtuelle Raum, der Viv@ empfängt, ist ein offener und dynamischer Raum, der dazu veranlaßt wurde, sich zu entwickeln. Er setzt sich aus Gebäuden zusammen das Rathaus, das Kino, das Kollegium oder "School", das sportgelände usw., zu denen hinzukommen können andere durch die Klassen vorgeschlagene Gebäude. Die Schüler oder die Lehrer können in der Tat ein "erlaubtes verlangen," in Rathaus für neue Projekte zu bauen. Es ist auch möglich, durch mèl Zeichnungen und Photos zu senden, um die in die Foren eingefügten Texte zu begleiten.

Konzeption : Philip Benz
Verwirklichung : Benjamin Friess, CDDP